Categories
Internet

Aufreger des Tages

*** Update ***

Wie im Artikel nachzulesen, habe ich mir gestern Abend ein wenig den Frust von der Seele geschrieben, bzgl. Problemen mit Jajah bei der Geldüberweisung per Kreditkarte.

Grade eben habe ich einen Blog Kommentar von Federik, einem Jajah Mitarbeiter, freigeschaltet, der mir zugesichert hat, sich um mein Problem zu kümmern. Das ist ein gutes Beispiel für Kundenservices in Zeiten von Web 2.0.

Und da sage noch einmal ich würde hier vergeblich schreiben.


So sehr ich die schöne neue Internet Welt finde, so sehr geht es mir jedoch auf den Kranz, wenn mal wieder irgendwas nicht so funktioniert wie es soll. Heute hat mich Jajah.com beinahe zur Verzweifelung gebracht. Ich habe mich dort schon vor länger Zeit registriert und wollte nun heute den JavaMe Client für das Handy testen. Damit fingen die Probleme jedoch schon an.Der Client lässt sich nur runterladen, wenn man vorher im User Profile eine Mobilnummer vergeben hat. Allerdings lässt sich dort die Saudi Handy Nummer nicht eintragen. Ok, also habe ich erst einmal meine Deutsche Handy Nummer eingetragen. Nun war dieses Problem schon mal gelöst.Der Client stand zum Download bereit und die Installation funktionierte problemlos. Und siehe da, ich kann sogar im Client meine Mobilnummer auf die Saudi Nummer ändern. Perfekte dachte ich mir. Leider hatte ich mich da aber zu früh gefreut. Das Aufladen meines Jajah Accounts per Kreditkarte wollte partou nicht funktionieren. *Kopfschüttel* Tausend mal probiert, tausend mal ist nichts passiert…

Dieses unschöne Erlebnis hatten meine Eltern auch schon öfters mit Skype. Irgendwie muss bei diesen Transaktionsdiensten der Wurm im Detail stecken. Manchmal funktioniert es und manchmal funktioniert es nicht. Was mir allerdings ein Rätsel ist, warum haben die großen Anbieter wie Amazon, Expedia oder die Airlines damit nie ein Problem? Dort ist es mir noch nie passiert, das eine Transaktion mit der Kreditkarte nicht abgeschlossen werden konnte.

Categories
Fix Net Internet Mobile Telecommunication

Google Talk – Ein Ausblick

Bislang habe ich Google Talk nicht viel Beachtung geschenkt, da 99% meiner “Buddies” Skype oder ICQ für Instant Messaging bzw. VoIP und Video Calls nutzen (letzteres mit Skype). Bei Netzwerk-Effekt basierten Gütern/ Dienste hängt der eigene Nutzen direkt von der Anzahl der Gesamtnutzer ab.

Da es keine bzw. nur kaum Kompatibilität zwischen den verschieden Instant Messaging Netzwerken gibt, und der Endnutzer sich nun einmal nicht in x-beliebig vielen Netzen registriert, gewinnt das Netz mit der höchsten Anzahl an aktiven Nutzern. Das ist ein “Winner Takes it all Game”.

Ganz interessant ist die Tatsache das Skype sich hervorragend gegen die bis dato weit größeren IM-Platformen von MSN und ICQ behauptet hat. Wie das? Ich denke das Skype als Dienst & Applikation einen solch großen Vorteil geliefert hat, das die Endanwender bereit zum Wechsel waren. Als Vorteil sind hier die einfache Bedienbarkeit der Oberfläche, die problemlose Installation und automatische Konfiguration (ganz wichtig angesichts der Firewall & Router Problematik) sowie die sehr gute Sprachqualität zu nennen.

Kommt der Stein einmal ins Rollen, steigt der Nutzen für alle Anwender mit jedem neuen User.

Wieder zurück zu Google Talk. Google Talk dümpelt bislang recht geruhsam vor sich hin. Ich kenne persönlich niemanden der Google Talk als IM & VoIP Client (PC2PC) nutzt. Allerdings rüstet Google den Client sukzessive mit weiteren Funktionalitäten (z.B. Voice Mail for Free, searchable Chat History, Integration mit Gmail Contacts) auf, so daß irgendwann der Punkt kommen könnte, wo der Zusatznutzen die Wechselkosten übersteigt und die Nutzer anfangen die Platform zu wechseln.

Google ist mittlerweile schon dabei Google Talk auf mobile Endgeräte zu bringen. Ein erster Client für den Blackberry steht bereits zum Download zur Verfügung. Das Google sich für die erste mobile Variante den Blackberry – ausgewiesenes Geschäftskunden Gerät – ausgesucht hat, sagt schon einiges über die Prioritäten aus.

Ich vage einmal die Behauptung das Google Talk in die Schwünge kommt, wenn zumindest eine der folgenden Funktionalitäten implementiert wird:

  • Voice Break-in & Break-out (hier bin ich auf das dazugehörige Geschäftsmodell gespannt. Google’s Dienste sind für Endkunden bislang immer kostenlos und über Werbung gegenfinanziert)
  • Mobile Clients für alle gängigen Plattformen (MSMobile, Symbian, JavaME)
  • Video Calls inkl. Video Call Archiv (Video Calls online archivieren)
  • Text-to-Voice / Voice-to-Text feature
Categories
Internet

Kazaa, Skype, and now “The Venice Project”

Keep an eye on this story…Heise.de

Categories
Internet Software Telecommunication

NEW: Skype 2.5 (BETA) many new features

See here: Skype for Windows 2.5 BETA — SMS, Shared Groups, other improvements – Skype Blogs

Categories
Private

Oh my God! It’s CES time i go crazy…all this nice new gadgets

Yes, i definitely have to work hard in the next couple of months in order to afford all the latest electronic toys. I make it brief, because i I should sleep, as it is very late in the evening. Here are some of my favorite gadgets for 2006:

Skype Phone

Sony Ebook Reader

Mobilephone

Blu-Ray

Lego Robot

dell 30

Categories
Internet Software Telecommunication

New poll: Are you using Skype?

First official post in 2006. I just added a new poll questions: Are you using Skype?
I wanted to know a little bit more about you Skype-behaviour. What features of Skype are you using on a daily basis. Is Skype your favorit Instant Messaging application (chatting) or is it more. Are you making voice phone calls with Skype, and are these calls all on-net calls (pc2pc) or also skype-in & skype-out? I would be happy if you answer the question. Hint: The poll is integrated in the sidebar, directly under my flickr photos.

Categories
Innovation Internet Media Software Telecommunication Video

Skype Beta Version – Video Chat *AVAILABLE*

Yes, they’ve done it. The Skype Crew released their first beta with video chat enabled. Looks promising but unfortunately none of my friends who own a webcam are online right now.
Here is the link

Categories
Internet Media Software Telecommunication

Microsoft mit Yahoo gegen AOL

Die Instant Messenger Plattformen sind ein schönes Beispiel für Kompatibilitätswettbewerb und Netzwerkeffekte. Am Markt gibt es 5 große Instant Messaging Netzwerke mit ICQ, MSN, Yahoo, Jabber, AOL und im Prinzip kann Skype auch noch mitgezählt werden. Keines dieses Netzwerk Protokolle ist kompatibel miteinander und bisher gab es nur die Möglichkeit mit speziellen Clients wie z.B. Gaim in einer Anwendung mehrere Netzwerke gleichzeitig zu Verwalten. Zukünftig wollen Microsoft und Yahoo also nun zusammenarbeiten und somit den Nutzen für den Nutzer zu steigern. Wie ich denke ein recht sinnvoller Schritt im Hinblick auf den Eintritt von Google in den IM-Markt mit Google Talk (Google nutzt das Jabber Protokoll). Interessant sind in diesem Zusammenhang auch noch die Übernahmegerüchte von AOL durch Microsoft. Sicherlich würde Microsoft dann auch noch den AIM Messenger kompatibel mit den Netzwerk Protokollen vom Yahoo und MSN Messenger machen. Wenn dann auch noch ein VoiP-Dienst hinzukommt, hätte man eine schlagkräftige Plattform gegenüber Skype und Google Talk mit einer kritischen Größe an Teilnehmern.

Primotech writes “Betanews has word that Microsoft and Yahoo plan to link their respective IM clients again so that users of both can communicate with each other on one, shared network. Facing threats from third-party applications, like Trillian and Skype, the two tech giants will claim 44% of the instant messaging market, analysts predict. They will also go head to head together with the biggest competitor, AOL.” [http://slashdot.org/rss/slashdot.rss]

Categories
Software

Meine 10 wichtigsten Software Tools

Ok, eine Aufstellung der 10 wichtigsten Software Tools gab es sicherlich schon des Öfteren. Trotzdem liste ich mal meine persönlichen Top Tools auf. Hinweis! Die Liste ist noch nicht vollständig und wird von mir stetig (oder diskret) erweitert werden.

  1. Firefox
  2. Zweifelsfrei meine Nr.1 als Browser. Die Vorteile gegenüber dem Internet Explorer von Microsoft sind schnell aufgezählt: Tabbed Browsing, blitzschnelles Rendering, Plugin Funktionalität, Themes, etc. Der Browser ist einfach besser als der IE. Mein absolutes Favorit Plugin ist Webdeveloper. Unverzichtbar beim Editieren und Optimieren der Homepage.

  3. Google Toolbar & Desktop Search
  4. Die Toolbar ist ein ganz wichtiges Tool bei der Suche nach Informationen. Ohne direkten Aufruf der Google Webseite kann man bequem Suchabfragen direkt eingeben. Die Desktop Search Engine ist recht nützlich wenn man wirklich viele Dokumente auf der Platte abgelegt hat und stichwortartig alle Dokumente schnell durchforsten möchte.

  5. Total Commander
  6. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ich bin mit dem Norton Commander unter MS Dos aufgewachsen und kann mir ein arbeiten ohne einen solchen Datei Explorer mit zwei Fenstern überhaupt nicht mehr vorstellen. Ist mir teilweise völlig rätselhaft wie man mit etwa nur mit dem Explorer Arbeiten kann. Produktivitätszuwachs 100%! (Das einzig kostenpflichtige Tool in dieser Auflistung)

  7. Skype
  8. Sowohl als Anwendung für IP-Sprachtelefonie als auch Instant Messaging das perfekte Tool. Die simpe Bedienbarkeit macht Skype zu Allzweck Waffe wenn es um den direkten und unmittelbaren Austausch von Informationen geht. Das Presence Konzept wird sich langfristig durchsetzen, da in 4-5 Jahren eh die meisten mit ihrem IP-Phone 24h online sein werden..

  9. Freemind
  10. Zur Strukturierung des eigenen Gedankensalates und zum Brainstorming sind Mindmanager Tools nicht mehr wegzudenken. Mit Freemind steht ein kostenloses Tool zur Verfügung was sich keinesfalls vor den teuren Programmen wie z.B. Mindjet Verstecken brauch.

  11. AtNotes
  12. Perfekt um blitzschnell kurz etwas auf dem elektronischen Desktop zu notieren. Wer grade keinen Papier Notizblock zur Hand hat, kann hiermit bequem eine Note auf dem Desktop hinterlegen.

  13. Sharpreader
  14. Ich habe zwar nicht soviele Feed Reader ausprobiert, aber der Sharpreader konnte mich auf Anhieb begeistern. Saubere Bedienungsführung, Plugin Möglichkeit für wbloggar. Der Reader verrichtet zuverlässig seine Arbeit – Kunde ist zufrieden.

  15. Xnview
  16. Wohl der beste Freeware Bildbetrachter neben Ifranview. Reicht für die alltäglichen Zwecke vollkommen aus. Bilder zurechtschneiden, Kontrast sowie Bildbelichtung und Farben korrigieren, Dateiformate konvertieren und vieles mehr Runden dieses frei erhältliche Tool ab.

  17. Keepass
  18. Wer kennt das Problem nicht. “Hmm, wie war doch nochmal gleich mein Passwort, Pin, Code?”. Ich hab längst aufgegeben zu zählen wieviele Passwörter ich habe und wo ich überall registriert bin. Heutzutage muss man sich ja für jeden Firlefanz anmelden. Keepass ist praktisch der virtuelle Fort Knox Tresor auf der eigenen Festplatte für Login Daten inkl. Passwörtern.

  19. PDF Creator
  20. Nicht jeder kann sich Adobe Acrobat leisten. Um dennoch nicht ganz ohne nicht ohne PDF Dokument darzustehen, kann man den PDF Creator installieren und wie gewohnt aus jedem Windows Programm heraus per Druckfunktion bequem ein PDF erstellen. Funktioniert recht gut und hat mich schon zwei mal gerettet.

Weitere Tools die mir das Arbeiten erleichtern: Thunderbird, Ganttproject, Pspad

Categories
Telecommunication

Taxi Fahrer Wissen mehr! Ebay-Skype Deal

… the week before the announcement, we received a comment in our Customer Support from some NYC taxi driver about eBay acquiring Skype, and we downplayed this as a rumor, which is what it still was for us at that time. The taxi driver replied look gentlemen, you may disregard it all you want, but I know the facts since I just gave a ride to some eBay execs who discussed exactly what would be happening. Cannot validate if the story is really true, but looking back, it turned out to be true and funny nevertheless.

Source: [Om Malik’s Broadband Blog]
Mit dieser Information und ein paar PUT Optionen auf Ebay hätte man sicherlich einige Euros verdienen können. Wird sowas dann eigentlich als Insider Trading angesehen?