Categories
Innovation Internet

Google-Mart – What’s Google’s Strategy?

Google ist eine dieser Erfolgsstories eines Startup Unternehmens das die Internet Welt im Sturm erobert. Mit einem Börsenwert von über 110 Mrd. US-Dollar ist Google mittlerweile mehr Wert als Coca-Cola, Time Warner oder gar Cisco. Und es sieht auch nicht danach aus, als würde sich das Wachstum in nächste Zeit dramatisch abschwächen. Die Frage die sich stellt: Welche Strategie verfolgt Google? Was sind Google’s Ziele? Wie positioniert sich Google für neue Dienste wie Video on Demand? etc.
Eine mögliche Antwort wo die Reise hingehen kann, gibt der folgende Artikel: PBS | I, Cringely . November 17, 2005 – Google-Mart

So why buy-up all that fiber, then?

The probable answer lies in one of Google’s underground parking garages in Mountain View. There, in a secret area off-limits even to regular GoogleFolk, is a shipping container. But it isn’t just any shipping container. This shipping container is a prototype data center. Google hired a pair of very bright industrial designers to figure out how to cram the greatest number of CPUs, the most storage, memory and power support into a 20- or 40-foot box. We’re talking about 5000 Opteron processors and 3.5 petabytes of disk storage that can be dropped-off overnight by a tractor-trailer rig. The idea is to plant one of these puppies anywhere Google owns access to fiber, basically turning the entire Internet into a giant processing and storage grid.

While Google could put these containers anywhere, it makes the most sense to place them at Internet peering points, of which there are about 300 worldwide.

Categories
Innovation Internet Software

Link of the day: Emily Chang – eHub

Emily Chang – eHub

Categories
Innovation Internet Software

Web-basierte Anwendungen

Die Entwicklungen in Sachen Web-basierter Anwendungen machen enorme Fortschritte. Bislang sind Anwendungen wie Backpack oder Remember The Milk wahrscheinlich nur Internet Freaks ein Begriff. Damit sich das in Zukunft ändert, habe ich mal eine kurze Linkliste der spannensten Anwendungen-im-Netz erstellt:

Categories
Innovation Media Telecommunication

Business 2.0 : Magazine Article: Seven Technologies That Change Everything

Die folgenden 7 Technologien sollen laut Business 2.0 einen nachhaltigen Impact haben: Ajax, BioGenerics, Deep Web Search, HD Radio, Hybrid Cellphones, Micro Fuel Cells, and WiMAX.

Ob Wimax dazu zählt, ist für mich eine der spannendsten Fragen. Wird Wimax tatsächlich den Weg für breitbandige Wireless Metropolitan Area Networksebnen ? Aus meiner Sicht sind die folgenden Faktor maßgeblich für die weitere Entwicklung/Adaption der Wimax Technologie:

  1. Frequenzregulierung. Wird der Regulierer exklusives Funkfrequenzspektrum für Wimax versteigern?
  2. Preisentwicklung Wimax Equipment (Adapter, Router). Wie schnell werden die Preise für kompatible Wimax Netzwerk Adapter fallen?
  3. Strategie der Mobilfunkanbieter. Versuchen sie Wimax unter ihre Kontrolle zu bringen um das HSDPA Geschäft nicht zu gefährden oder Überlassen sie anderen Wimax Netzbetreibern den Markt?
  4. Technische Leistungsfähighkeit. Wie groß wird die Ausleuchtung einer Funkzelle sein, wie hoch ist der tatsächlichen Datendurchsatz, wie hoch wird der Mobilitätsfaktor sein, wie leicht lässt sich Roaming zwischen verschiedene Funkzellen realisieren, etc.?
  5. Nachfrage nach drahtlosen Breitbandzugängen. Wie hoch wird die Nachfrage für breitbandige Internetzugänge sein, wie hoch sind die Zahlungsbereitschaften?

Nicht vergessen werden darf dabei die Rolle von Intel. Der 800-Kg Guerilla im High-Tech Sektor möchte Wimax ebenso stark pushen wie seinerzeit WiFi mit der Centrino Plattform. Es wird spannend werden, wie sich die Marktteilnehmer verhalten und welchen Erfolg Wimax langfristig haben wird.