Categories
Books Private Travel

Dies und das – Berliner Hotels, London und neue Lektüre

Jede Woche ein anderes Hotel…nicht wirklich. Dennoch teste ich mittlerweile das 6 oder 7 Hotel in Berlin aus. Mein Stamm-Hotel Park Inn am Alexanderplatz ist für diese Woche bereits ausgebucht. Meine beiden Alternativen in Friedrichshain haben ebenfalls keine Zimmer mehr frei. Daher bin ich für diese Woche im NH Hoteles Berlin untergebracht. Das Hotel liegt direkt im drei Stadtteile Eck Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte. Leider ist der Hotspot von der Swisscom und somit unbezahlbar. Für 2-Stunden Surf-Vergnügen müsste ich sage und schreibe 11 € berappen. Das ist mir eindeutig zu teuer.

Am Wochenende war ich zusammen mit meiner Freundin in London zum Shopping und Sightseeing. Und was soll ich sagen: London war genial! Sowohl vom Wetter als auch vom Hotel (Nähe Paddington Bahnhof) her haben wir es optimal abgepasst. Samstag noch leicht bevölkt und recht angenehm von den Temperaturen, haben wir am Sonntag mit Sonnenschein einen Glückstreffer gelandet. Die Wettervorhersage war wohlgemerkt Regen und Schauer! Bei Gelegenheit werde ich mal ein paar Fotos vom Wochenende ins Netz stellen. Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

Die Sicherheitskontrollen am Flughafen Heathrow haben eine neue Qualität erreicht. Sämtliche Flüssigkeiten als auch jegliche Art vom Kosmetika sind an Board verboten. Beim Gang durch den Metaldetektor müssen von nun auch immer die Schuhe ausgezogen werden. Wer also Löcher in den Strümpfen hat, sollte dies vorher berücksichtigen. Ansonsten sind ihm die mitleidigen Blicke der anderen Passagiere sicher.

Im Kaufrausch hängen geblieben in London bin ich bei zwei Büchern:

  1. Freakonomics “A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything”
  2. blink “The Power of Thinking without Thinking”

Freakonomics habe ich angefangen zu lesen und kann nach knapp einem Drittel des Buches das Fazit ziehen: Prädikat wertvoll. Der Author beschreibt an Hand recht skuriller Beispiele Grundprinzipien (z.B. Principal Agent Theorie und Informationsasymetrien) & Werkzeuge der ökonomischen Analyse (z.B. Korrelationsanalyse).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *