Categories
Books Innovation Internet Media Mobile

Article covering Amazon Kindle

The guys over at Telco 2.0 analyzed the Amazon Kindle concept a little bit more in detail. Here is the link: Telco 2.0: Amazon Kindle: A Wireless Trojan Horse

Categories
Media

Format Wars: What Are the Lessons of the Blu-Ray/HD-DVD Battle?

The New York Times has a story about the Format War Blu-Ray vs. HD-DVD. They asked some people to voice their opinion on the topic.

Shane Greenstein, professor of management and strategy at the Kellogg School of Management at Northwestern University:
“Each hardware vendor lined up a large coalition, launched a sophisticated campaign, and fully funded their marketing efforts. Such sophistication led to large sunk expenses. That put both sides in a position to lose money unless the war settled quickly.”

Pai-Ling Yin, assistant professor of strategy at M.I.T.’s Sloan School of Management:
“This battle will end with both HD-DVD and Blu-ray retreating in the face of a new challenger: digital downloading. …. This question brings us to the larger war: the next-generation DVD player is only one battle in the larger war over the living room. Who will control the home entertainment center?”

Categories
Innovation Internet Media

Interview mit den Gründern von Invyte.de

Invyte.de Logo

Invyte.de ist offiziell gelaunchend und mein Interview Angebot steht nach wie vor. Da bislang leider noch keine Fragen von euch eingegangen sind, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, einfach mal den Anfang zu machen und meine Fragen heute morgen an das Team geschickt. Malte hat mir umgehend zugesichert, die Fragen noch am selben Tag zu beantworten.

Die Fragen basieren alle auf meinem persönlichen Interesse an der Idee hinter invyte. Da ich selbst nicht in Hamburg vor Ort bin, beobachte ich die Entwicklung, ebenso wie ihr, auch nur aus der Entfernung. Ich denke das Interview gibt einen ersten Aufschluss über die Idee und das Geschäftsmodell. Ok, fangen wir gleich mal.

Elavator Pitch: Bitte beschreibe mir eure Geschäftsidee kurz und knackig in 5-Sätzen:

invyte (www.invyte.de) ist ein modernes deutsches Internet-Eventportal mit Sitz in Hamburg. Registrierte Mitglieder können mit invyte kostenlos Veranstaltungen jeglicher Art planen und durchführen. invyte unterstützt den User mit einem breiten Angebot bei der Idee und Durchführung seines Events. Der User kann über invyte beispielsweise Einladungen erstellen und versenden, Zu- und Absagen und “Wer-bringt-was-mit?”-Listen verwalten oder die benötigten Mengen an Getränken berechnen. invyte ist ein Baukastensystem – alle Features lassen sich individuell zusammenstellen und ermöglichen ohne großen Aufwand die einfache und schnelle Planung einer Veranstaltung. Dabei kann es sich um einen gemütlichen Videoabend mit Freunden handeln, die eigene Hochzeit oder eine Firmenfeier mit mehreren hundert Mitarbeitern oder Kunden.

Wie seit ihr auf die Idee für Invyte gekommen?

Mato Peric hatte die Idee. Er suchte während der Organisation einer Veranstaltung nach einer möglichst einfachen Lösung, um die Zu- und Absagen seiner 150 eingeladenen Freunde und Kollegen zu koordinieren. Er erinnerte sich an seine Studienzeit in den USA. Dort existieren schon seit Jahren Internetportale, die dem User die aufwendigen Vorbereitungs- und Organisationsplanungen für Events abnehmen. Warum sollte man diese praktische Hilfe nicht auch in Deutschland anbieten?

Wie sieht das Geschäftsmodell aus?

Für die registrierten Mitglieder von invyte sind die Services rund um die Event-Planung grundsätzlich kostenlos. Und das soll auch so bleiben.
Die wirtschaftliche Tragkraft der Seite soll innerhalb der nächsten drei Monate durch Einnahmen aus Online-Werbung und Tie-Ins – Zusatzdienstleistungen rund um die Veranstaltungsplanung wie z.B. Kostümverleih – gesichert werden.

Wie kam der Markename Invyte zustande?

Das war ein Spontaneinfall von Mato Peric.

Wer sind euere Wettbewerber und was ist euer Wettbewerbsvorteil?
Invyte.de Gründerteam

Es gibt Seiten die ähnliches anbieten – unsere Positierierung unterscheidet sich jedoch deutlich. Während Konkurrenten hauptsächlich Teenager ansprechen, richtet sich unsere Seite an Nutzer die Wert auf einen stylishen, klaren Auftritt, leichte Bedienbarkeit und viele Extra-Tools legen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang das Team hinter Invyte genau zu verstehen. Max, Mato, Alex und ich waren entweder früher selbstständig im Eventbereich oder waren sehr nah damit assoziiert. Max, beispielsweise, hat die Tour der Absoluten Beginner mitorganisiert und über 250 Veranstaltungen in Hamburg organisiert. Ich hatte selber auch eine Eventagentur und habe Veranstaltungen mit bis zu 2.500 Gästen organisiert. Und das merken auch die User von Invyte – hier haben Profis mit Leidenschaft ein Portal erstellt, was bei Veranstaltungen wirklich hilft und es dem Veranstalter ermöglicht der perfekte Gastgeber zu sein und mehr Zeit mit seinen Gästen zu verbringen.

Was sind die kritische Erfolgsfaktoren bzw. was ist die größte Gefahr für euer Geschäftsmodell?

Unser größtes Risiko, neber der Userakzeptanz, ist der Werbemarkt im Internet. Der entwickelt sich in Deutschland jedoch sehr positiv (Link).

Was waren die größten Herausforderungen bis zum jetzigen Zeitpunkt und was habt ihr daraus gelernt?

Größte Herausforderung: Right Team zusammenstellen und strong Partnerships aufbauen. Größtes Learning: Right Team ist kriegsentscheidend.

Was würdet ihr im Rückblick anders machen?

Wir haben den Aufwand den ein gutes Design benötigt unterschätzt, d.h. unser Zeitmanagement wäre optimierbar 😉

Welche Ideen habt ihr für die Zukunft von Invyte?

Hier würde ich gerne Larry Page zitieren: “We don’t talk about our strategy, because it’s strategic”. Man kann sich aber sicher sein, dass wir unser Innovationstempo in den nächsten Monaten beibehalten werden und ein paar richtig spannende neue Features hinzukommen.

Vielen Dank an Malte für das Interview. Falls Ihr weitere Frage habt, hinterlasst bitte einfach einen Kommentar und ich leite die Fragen dann weiter. Das Team hat sich bereit erklärt weitere Fragen zu beantworten.

Categories
Fix Net Innovation Internet Media Telecommunication Video

IPTV für Xbox 360 und Windows Media Center

Xbox IPTV Screenshot Interface

Link: heise online – CES special – IPTV für Xbox 360 und Windows Media Center

Microsoft unternimmt wirklich massiv Anstrengungen um im Home Entertainment Bereich seine Position auszubauen. Sollte die Telekom auch die Nutzung von T-Home mit der Xbox 360 als Reciever ermöglichen, so werde ich das sicherlich mal in Betracht ziehen.

Mir juckt es in den Fingern einen Barebone PC aufzubauen mit der Windows Media Center Edition. Meine alte umgebaute Xbox fungiert bereits als Heim Media Center, jedoch würde ich  den Barebone dann auch als Webserver und Remote Storage Speicher nutzen wollen. Somit könnte ich zu jederzeit über das Internet auf den PC zugreifen. Mal schauen ob sich das realisieren lässt, wenn ich wieder zurück bin.

Die Gerüchte um das Update der Xbox360 Codename “Zephyr” kommentiere ich nicht. Wer mehr Wissen möchte findet hier mehr Infos.

Categories
Innovation Internet Management Media

The Digital Consumer: Examining Trends in Digital Media

It’s Monday and a new week starts. If you prefer to start your morning with a coffee and something to read, i can help you. I cannot provide you with coffee but with an study published by Oppenheimer, the investment bank. The Digital Consumer: Examining Trends in Digital Media is the title of the document.

Categories
Internet Media

Business Week article – The Soul Of A New Microsoft

A portrait of the driving force behind Microsofts Xbox and Zune. Link: The Soul Of A New Microsoft

Categories
Media Video

Artikel – 30 oder 120 Millionen PS3 bis 2012

Bei ComputerBase gibt es einen Artikel der zwei Analysten zu Ihrer Absatzschätzung der PS3 zitiert. Naja, es gilt mal wieder: Zwei Analysten, zwei Meinungen. Der eine sagt Hü, der andere sagt Hop.

Der Kampf um die Führerschaft im Konsolenmarkt ist auf jeden Fall eröffnet. Microsoft ist mit einem Frühstart ins Rennen gegangen, in der Hoffnung/Annahme, das es einen Pioniervorteil geben wird. Inwiefern sich Dieser nun bewahrheiten wird, ist ein wenig fraglich. Aus meiner Sicht sprechen folgende Dinge für MS und die Xbox 360 als führende Konsole:

  • Besten Entwicklertools. MS ist ein Software Haus und hat zweifelsfrei die meiste Erfahrung in der Softwarentwicklung. Die Wissen wie ein Entwickler arbeitet und was benötigt wird, um möglichst effizient Code zu entwickeln.
  • Die zweitene Generation an Spielen kommt jetzt raus und verdeutlicht, das es (zur Zeit) keinen Unterschied zwischen PS3 und Xbox 360 gibt. Bestes Beispiel ist wohl Gear of Wars.
  • Die “installed Base” ist auf jeden Fall kein Nachteil für MS und der Erfolg einiger Spiele wie z.B. Dead Rising dürfte Entwickler positiv stimmen auf die Xbox 360 zu setzen.
  • Einige interessante exklusive Deals wie z.b. Halo, Gears of Wars, GTA, …sorgen für Nachfrage.
  • Den zweilsfrei besten Online Service zu haben mit Xbox Live. Was dort an Erfahrung in Mannjahren drin steckt, sollte nicht unterschätzt werden. Sony steht ganz am Anfang.
  • Tragfähiger und spannendes Zukunftskonzept namens Xbox Live Anywhere. Praktisch die Konvergenz von Video, PC und Mobile Games auf einer Plattform. Wenn das wirklich funktionieren sollte, eine Art Killerapplikation aus meiner Sicht.
  • Wesentliche bessere Wettbewerbsfähigkeit was die Herstellungskosten anbelangt. Da ist noch Luft für Kostensenkungen bei MS, was zwangsläufig den Druck auf Sony massiv erhöhen würde. Zumal Sony enorme Produktionsschwierigkeiten mit ihrer High-End Konsole hat.
  • Finanzielle Kraft auch eine Durststrecke durchzustehen. Ganz im Gegensatz zu Sony, die von einem Debakel (explodierende Batterien, verpassten Flachbildfernseher Einstieg, kein IPOD Gegenstück, etc.) ins Nächste hineinschlidern.

Jedoch gibt es wie immer natürlich auch ein paar Schwächen. Aus meiner Sicht sind dies für MS folgende:

  • Sony ist unbestritten die Nr. 1 ist in Sachen Video-Gaming aus Sicht der breiten Masse des Publikums. Nintendo ist im unteren Marktsegment (Kids,Teens) unterwegs und Microsoft muss sich seine Reputation (teilweise) erst noch verdienen.
  • Der Kampf Blu-Ray vs. HD-DVD ist zur Zeit völlig offen. Sollte Blu-Ray sich durchsetzen, dann wird die PS3 zwangsläufig massic davon profitieren.
  • MS kämpft im Japanischen Markt – bislang leider jedoch sehr erfolglos. Zwar wurden einige Fehler mit der Xbox360 nicht wiederholt (z.B. keine klobbige schwarze Kiste), dennoch kommt die Xbox360 nicht richtig ins fliegen. Vielleicht ändert Blue Dragon ja was an der Sache. Viel Hoffnung habe ich nicht, das MS auf einem der wichtigsten Märkte noch Erfolg hat.
Categories
Internet Media Video

Microsoft To Offer TV Shows, Movies Through Xbox Live

Round Nr. 2 in the battle for the Multimedia Home Center Entertainment Market. That’s not a surprise that Microsoft starts to offer Video on Demand content. The Xbox360 is more than a simple Video Gamng System.

Microsoft Corp. has teamed up with a handful of Hollywood studios to sell TV shows and movies that can be downloaded through the software maker’s Xbox Live online video-game service and beamed straight onto television sets

The programming — most of it in standard-definition format and some in high-definition — will be available through the Xbox 360 console to any user of Xbox Live’s free or paid online service, which allows gamers with broadband connections to send text or voice messages to each other, and watch movie trailers and other product demonstrations.

Source: NBC10.com – Entertainment – Microsoft To Offer TV Shows, Movies Through Xbox Live

Categories
Internet Media Video

An Interesting upcoming IPO – DivX

This will be an very interesting IPO. The hype around video plattforms and online video services is on its heights. DivX is a well known video software tool and recently launched its’s own video portal site Stage6. Let’s wait and see what a fair value is.

DivX, the maker of digital video compression-decompression software, is debuting its IPO next week, with an offering of 9.1 million shares expected to be priced in a range of $12 to $14

Source: DivX Plans IPO of 9.1 Million Shares – MSN Money

Categories
Internet Media Video

Sunday night movie – Google Pressday 2006

Just Watching the video stream: Google’s Pressday 2006.