Categories
post

Tätigkeitsbericht Bundesnetzagentur 2008/2009 Telekommunikation

  • 60 Prozent der Haushalte nutzen einen Breitbandanschluss.
  • Die DSL-Technik ist dabei in Deutschland nach wie vor die überragende Breitbandanschlusstechnik. Gut 91 Prozent aller Breitbandanschlüsse sind DSL-Anschlüsse.
  • Die Zahl der Breitbandanschlüsse via TV-Kabel wird bis Jahresende voraussichtlich auf insgesamt 2,4 Mio. Anschlüsse steigen.
  • Während im Jahr 2006 erst 0,3 Mio. Sprachzugänge [über Kabel] auf diese Weise realisiert wurden, hat sich deren Anzahl innerhalb von nur drei Jahren auf voraussichtlich knapp 2,4 Mio. nahezu verachtfacht.
  • Etwa 24 Mio. Haushalte können bei einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis Internetzugänge und VoIP-Dienste über die TV-Kabelinfrastruktur nutzen.
  • Zum Ende des dritten Quartals lag die Teilnehmerzahl [im Mobilfunk] bei 108 Mio., so dass auf jeden Einwohner etwa 1,3 SIM-Karten entfallen.
  • Während Ende 2007 nur etwa 12 Mio. Kunden diesem Segment [Mobilfunk Discounter] zuzurechnen waren, gab es zum Ende des ersten Quartals 2009 bereits mehr als 20 Mio. Kunden, was einem Marktanteil von fast 20 Prozent entspricht.
  • Der Anteil der mobilen Verbindungen am gesamten Gesprächsvolumen hat sich kontinuierlich von 14 Prozent im Jahr 2004 auf etwa 30 Prozent im Jahr 2008 mehr als verdoppelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *