Categories
Private

Nachhaltig statt kurzfristiges Gewinnstreben

Heise Artikel: Deutsche halten sich beim mobilen Web zurück

…60 Prozent der Befragten gaben an, das Web auch in Zukunft nicht mobil nutzen zu wollen. Als Grund dafür nannten 71  Prozent die hohen Kosten,…

Eigentlich ein schönes Beispiel dafür, dass das Abschöpfen der erhöhten Zahlungsbereitschaft bei den Early Adaptors, sog. „Price skimming“ Strategie, zwar kurzfristig Gewinn maximierend ist, jedoch auf langfristige Sicht zu negativen Konsequenzen führen kann. Wenn sich nämlich in den Köpfen der Konsumenten einmal die Wahrnehmung festgesetzt hat, dass Mobile Datendienste prohibitiv bepreist sind, dann wird der Anbieter es schwer haben den Konsumenten kurzfristig vom Gegenteil zu überzeugen. Nur durch massive Kommunikation und/oder erhebliche Preisabsenkungen lässt sich der Massenmarkt erst erschließen.

Ich behaupte, dass die Preisabsenkungen jetzt höher ausfallen müssen, als wenn der Anbieter von Anfang eine moderate Preispolitik betrieben hätte. Somit bleibt unterm Strich für den Anbieter weniger übrig als ohne Price skimming.

Ganz so simpel ist die Realität zwar nicht (Stichwort: Preis als Steuerungsinstrument für knappes Angebot), dennoch ein Beispiel dafür das kurzfristiges Profitstreben nicht wirklich nachhaltig ist.

Deutsche halten sich beim mobilen Web zurück

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *