Categories
Private

Lizenz zum telefonieren

K800i

Ich habe mich für das K800i entschieden. Gesamt Eindruck nach zwei Tagen: Sehr gut. Hier einmal in kurzer Ãœbersicht was mir bislang Positiv und was mir Negativ aufgefallen ist. Fangen wir mit den positiven Dingen an:

  • Gehäuse: Super Verarbeitungsqualität. Sehr solider Eindruck und nicht nur Plastik. Das Gerät macht einen sehr wertigen Eindruck.
  • Display: 1A von der Auflösung, den Farben und gut lesbar aus jedem Blickwinkel. Bei direkter Sonneneinstrahlung anscheinend etwas schwach – jedoch ausreichend.
  • Menführung: Erstaunlich inuitiv und simpel. Ich habe mich auf Anhieb zurechtgefunden. Ganz entgegen meinen Befürchtungen. Der Task Manager und die Schnellstart Menuleiste sind genial.
  • USB + Battiereaufladung: Sehr gut. Ein Kabel genügt für Datenverbindung und Akkuaufladung. Ab jetzt muss ich nicht mehr das Netzgerät auch noch mit mir herumschleppen!
  • Kamera: Vielzahl an Funktionalitäten bei super Bildqualität und echtem Blitz! Es gibt unzählige Optionen der Nachbearbeitung (Weissabgleich, Sepia effekt, Farbanpassung, einfügen von Gimmicks wie Sprechblasen, etc.) sowie unterschiedlichste Kamera-Modi (z.b. Panorama, Portrait, Nacht, etc.).
  • RSS Reader: Ist vorinstalliert und wirklich auch für unterwegs gut geeignet.
  • Sprachqualität: Woah Effekt. Mein altes Nokia klingt dagegen wie eine Blechdose. Die Sprachausgabe ist glasklar und klingt perfekt.
  • Freisprechanlage: Ebenfalls 1A. Sehr guter Qualität bei perfekter Lautstärke ohne jemals zu überzeichnen. Auch hier war mein Nokia einfach nur grottig.
  • Radio: Ganz nettes Gimmick. Funktioniert mit dem angeschlossenen Headset als Antenne.

Ok. Kommen wir mal zu den Dingen die mir bislang negativ aufgefallen sind:

  • Der vorinstallierte Mobile Blogging Client ist fest auf Blogger.com eingestellt. Es gibt keine Chance diese Voreinstellung zu ändern. ARGH! Das ist wirklich ein absolutes Ärgernis, da auch andere Mobile Blogging Lösungen (z.b. Shozu oder MMS to Email) gewisse Unzulänglichkeiten aufweisen. Ich werde mir wohl oder übel eine Behilfs-Lösung zusammenbauen müssen.
  • Das Keypad ist irgendwie ein wenig ünglücklich konstruiert. Die Tasten sind nicht richtig voneinander “getrennt” – gefühlter Eindruck. Man muss aufpassen, das man nicht eine andere Taste ausversehen mitdrückt. Das Problem kann man im Prinzip nicht so richtig beschreiben, man muss es einfach selbst getestet haben.
  • Also Eingabe Sprache für T9 steht ‘Deutsch’ nicht zur Verfügung. Damit gibt es auch keine Umlaute! Hmm, ich hoffe das kann man irgendwie durch einen Flashen der Firmware lösen. Da die Richtlinien der Hersteller jedoch meist so ausschauen, das es Regional Codes auf den Endgeräten gibt, werde ich wohl keine EU Firmware auf ein arabisches Modell aufspielen können. Let’s wait and see

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *