Categories
Software

Erster Erfolg mit meinem VPS Linux

Nachdem ich eben schon beinahe ins Keyboard gebissen hätte, weil YAST partou einfach kein Update vornehmen wollte, habe ich jetzt geschafft ohne Probleme den Midnight Commander zu installieren. Der Fehler war das der Public Key für die RPMs irgendwie noch nicht importiert war. Somit hat der Installer bei allen Packages gemeckert. Also Linux fordert wirklich meine kompletten IT-Skills. Soviel Handbücher und FAQ’s habe ich meiner ganz Windows Zeit nie gelesen.

3 replies on “Erster Erfolg mit meinem VPS Linux”

Servus,

Dein Problem scheint zu sein, Windows-Philophie auf Unix Rechner zu übertragen: Neuer Rechner -> Zack! 1000 Programme installieren. Das brauchste nur bei so'ner Linux Installation üblicherweise nicht. Da ist ja schon alles bei. Und dasGute ist: Dein Papi hat nicht einen Pfennig dazubezahlt 😉

Zugegeben: Auf ner Kommandozeile rumzuhampeln ist natürlich erstmal etwas "umständlicher". Aber die Dinge, die Du brauchst, wirst Du schnell druff haben und dann läuft das alles wie geschmiert. Viel Erfolg weiterhin. Und wenn's Probleme gibt, meld Dich!

Sowas bezeichnet man dann als "produktiven Wirkbetrieb".

Also das ich jemals wieder auf Kommandozeile Ebene Arbeiten würde müssen, hätte ich mir auch nicht Erträumen lassen. Ein sehr puristischer Ansatz. Praktisch Back to the Root(s)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *