Categories
Games Mobile Telecommunication

Microsoft, Sony-Ericsson & Nokia – Kampf um den Mobile Gaming Markt

Gemäß einer Meldung von ARCchart arbeitet Nokia angeblich an einer neuen Mobile Gaming Plattform als Nachfolge für die doch recht erfolglose N-Gage Plattform. Das interessante ist dabei natürlich die Konstellation der beteiligten Spieler.

  • Da haben wir Microsoft: Mit zunehmenden Erfolg aktiv im Heimkonsolen Markt und außerdem dabei Windows Mobile in den Markt zu drücken.
  • Sony-Ericsson: Ein erfolgreiches Joint Venture zwischen einem Mobile Endgeräte Hersteller und einem Konzern für Unterhaltungselektronik, der führend im Bereich Heimkonsolen war (ist?).
  • Nokia: Führender Endgeräte Hersteller für Mobiltelefone mit bislang eher bescheidenen Erfolg im Bereich Mobile.

Ich denke Nokia hat sehr gut erkannt, das der Trend im Bereich hochwertiger Mobiletelefone ganz klar zu multimedialen Endgeräten mit eingebauter Kamera, MP3 Funktionalität, GPS, Video Recording, Gaming, etc. geht. Die N-Series von Nokia belegt dies sehr eindrucksvoll.

Das Problem für Nokia ist allerdings, das Microsoft als auch Sony-Erricson über das notwendige Know-How, und wie im Fall von Microsoft (Xbox Live Anywhere), auch über ein langfristiges Konzept für Mobile Gaming verfügen.

Nokia selbst möchte den lukrativen Mobile Gaming Markt sicherlich nicht komplett abschreiben. Darum denke ich auch, das Nokia einen zweiten Anlauf vagt. Eventuell wie in der obigen Pressemeldung vermeldet, sogar in Zusammenarbeit mit Sony-Erricson, was sicherlich nur von Vorteil für Nokia sein kann.

Am interessanten und spannensten wäre aus meiner Sicht aber eine Kooperation zwischen Nokia und Nintendo! Da könnten sich Sony und Microsoft warm anziehen. Angesichts der Erfolge von Nintendo mit dem DS (9 Mio. verkaufte Geräte in Europa bislang) und der Wifi-Fähigkeiten der Konsole, wäre der nächste logische Schritt die Kooperation mit einem EG-Hersteller wie Nokia.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *